Information

5 Tipps zur Beruhigung eines kolikartigen Babys

5 Tipps zur Beruhigung eines kolikartigen Babys

1:43 min | 517.581 Aufrufe

Wenn Ihr Baby drei Stunden am Tag, drei Tage die Woche und mindestens drei Wochen hintereinander untröstlich weint, kann es zu Koliken kommen. Einer dieser fünf Tipps oder eine Kombination davon kann Ihr Baby beruhigen. Erfahren Sie mehr über die Symptome von Koliken und wie Sie damit umgehen können.

Koliken können für einen Elternteil nervenaufreibend sein. Wenn Sie sich jemals überfordert fühlen und eine Pause brauchen, bitten Sie um Hilfe oder setzen Sie Ihr Baby an einen sicheren Ort und atmen Sie tief durch. Und denken Sie daran, dass sich nach 4 Monaten 80 bis 90 Prozent der Babys in der Kolikphase befinden. Halte durch!

Animation von Nick Hilditch

Transkript anzeigen

5 Tipps zur Beruhigung eines kolikartigen Babys

Wenn Ihr Baby 3 Stunden am Tag, 3 Tage die Woche und 3 Wochen hintereinander untröstlich weint, kann es zu Koliken kommen. Fragen Sie den Arzt Ihres Babys, um sicherzugehen.

Koliken sind normalerweise nach 6 Wochen am schlimmsten und verjüngen sich um 3 bis 4 Monate. Es ist in Ordnung, wenn Sie auch weinen möchten!

Jedes Baby ist anders, aber probieren Sie einen oder mehrere dieser Tipps aus:

1. Wickeln
Das Wickeln fühlt sich beruhigend und sicher an - wie im Mutterleib. Es kann sogar dazu beitragen, dass Ihr Baby einschlafen kann.

2. Machen Sie etwas Lärm
Weißes Rauschen kann beruhigend sein. Probieren Sie das Summen eines Staubsaugers, das Rauschen eines Föns oder die beruhigenden Klänge einer hausgemachten Wiedergabeliste.

3. Ändern Sie die Positionen
Einige Babys lassen sich in einer anderen Position nieder: Hüfthalt, Schulterhalt, Bauchhalt. Fügen Sie etwas Bewegung hinzu: Sway, Bounce, Pat.

4. Treten Sie mit dem Fahrrad
Das Problem könnte Benzin sein, und Fahrradtritte können Ihrem Baby helfen, es freizugeben.

5. Ändern Sie die Ernährung Ihres Babys
Wenn Sie stillen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Eliminierung bestimmter Lebensmittel wie Milchprodukte aus Ihrer Ernährung. Wenn Sie mit der Formel füttern, sprechen Sie mit dem Kinderarzt Ihres Babys über den Versuch einer anderen Marke.

Wenn Sie sich überfordert fühlen, bitten Sie um Hilfe. Lassen Sie jemanden für eine Weile übernehmen. Wenn Sie eine Pause brauchen, legen Sie Ihr Baby an einen sicheren Ort und atmen Sie tief durch. Wenn Sie Ihrem Baby 10 bis 15 Minuten Zeit nehmen, wird es ihm nicht schaden - und es wird Ihnen helfen.

Denken Sie daran, dass die meisten Babys nach 4 Monaten aus Koliken herauswachsen. Halte durch!


Schau das Video: Babys Schlaf die wichtigsten Hebammen-Tipps HiPP Ratgeber (Dezember 2021).